Was uns am Herzen liegt

Unsere Themen sind vielfältig. Wir setzen uns vor Ort, insbesondere für nachfolgende Themen ein.


 

Die Links zu unserem Landratskandidaten find Sie hier ...

Neben dem Bürgermeisteramt und Stadtratsmandat bewerben sich Heike Maas (Liste 1, Platz 21) und Georg Machl (Liste 1, Platz 55) auch für einen Sitz im Rosenheimer Kreistag.

01 maas heike kl

 

Unser Programm für Wasserburg: Lebenswert, offen, nachhaltig und leistungsstark.

Wasserburg und die Wasserburger sind wunderbar! Wir hatten beim Fortschritt früher oft die Nase vorne. Dankbar zehren wir alle von diesem Erbe. Jetzt aber stehen neue Herausforderungen an, in den Bereichen Arbeit, Demografie und Umwelt.

Darum wird es Zeit, die Zukunft zu gestalten! Wir können uns nicht länger darauf ausruhen, das Erreichte zu verwalten. Das wird nur gemeinsam gelingen. Mein Leitbild ist eine Politik der offenen Rathaustür. Die Stadt als Kümmerer und Ermöglicher für alle, die Ideen haben und Verantwortung übernehmen.

Es ist mir eine Ehre und ein großes Glück, dafür mit einem vielfältigen, aktiven und mitten im Leben stehenden Kandidatenteam antreten zu dürfen. Bitte unterstützen Sie uns am 15. März mit Ihrer Stimme.

 

Anpacken für Wasserburg. Die Schwerpunkte der CSU:

Arbeit

Die Unternehmen mit ihren tatkräftigen Arbeitnehmern sind die Grundlage für unseren Wohlstand und Voraussetzung für Wasserburg als soziale, Sport- und Kulturstadt.
Daher werden wir alle Betriebe fördern – unabhängig von Art und Größe – und mit ihnen partnerschaftlich zusammenarbeiten.

Wir schaffen

  • einen speziellen Ansprechpartner im Rathaus,
  • monatliche Jour-Fixe-Gespräche, professionelles Stadtmarketing für eine attraktive Stadt mit lebendigem Stadtleben für jedes Alter,
  • wir helfen, Leerstände zu vermeiden und Gewerbefläche zu finden,
  • und fördern Gründer, auch mit digitaler Infrastruktur, Co-Working-Space und Pop-Up-Räumen.

Demografie

Wir wissen schon heute, dass 2030 jeder dritte Wasserburger Bürger im Seniorenalter sein wird, jeder zehnte sogar 80 plus.
Darum müssen wir jetzt die Weichen stellen: Wir wollen, dass Wasserburg eine Modellstadt wird für das Miteinander von jungen Familien und Senioren, die möglichst lange selbstbestimmt leben wollen.

Wir schaffen

  • ein mehr an Wohnraum für verschiedene Lebensentwürfe,
  • ein bedarfsgerechtes Angebot für Kinderbetreuung,
  • neue Formen des Generationenwohnens und Modellwohnungen mit smarten Helfern,
  • wir erhöhen die Mobilität der Senioren
  • und wir werden alles dafür tun, um kurze Versorgungswege zu erhalten.

Umwelt

Wir stehen für die enkelgerechte Gestaltung unseres Lebens: vorausschauend und vernünftig, ideologiefrei und lösungsorientiert.
Wir wollen aktivieren, nicht verbieten. Jeder Wasserburger soll, je nach Lebenslage, den ihm möglichen Beitrag für Umwelt und Klima leisten können.

Wir schaffen

  • intelligente Verkehrssteuerungen mit Einsatz digitaler Technik,
  • wir werden Radfahrern und Fußgängern den Weg frei machen,
  • optimieren den öffentlichen Personen-Nahverkehr,
  • ermöglichen achtsame Nachverdichtung von Immobilien,
  • geben Anreize für blühende Flächen und Dächer,
  • und fördern dezentrale und private nachhaltige Energie-Initiativen.

„Gestalten, nicht verwalten“, das heißt: Mit den Bürgern, Vereinen und Betrieben sprechen. Bedürfnisse erkennen. Ideen zulassen. Neues wagen. Loslegen.
Mit einer Wasserburg-App werden wir dabei mit modernen Mitteln gemeinsam in die Zukunft gehen.
Wir bitten am 15. März um Ihre Stimme, damit wir anpacken können – mit einer starken CSU im Stadtrat und mit Heike Maas als Bürgermeisterin für Wasserburg.

 

Unser Kandidatinnen und Kandidaten für Wasserburg:

headlineleer

01 Heike Maas 1024

headlineleer

Alles was wir als Stadt ausgeben, muss erst einmal verdient werden. Unterstützung für die Wasserburger Unternehmer und ihre Mitarbeiter ist daher nicht Wirtschafts-, sondern Gemeinwohlförderung. Als Geschäftsführer in der Privatmolkerei Bauer Gruppe setzt sich Markus Bauer auf Listenplatz 2 dafür geschäftlich genauso wie politisch im Stadtrat ein und hat zudem ein riesiges Herz für den Sport in Wasserburg. Viele gute Gründe also ihn und die CSU-Liste am 15. März zu wählen.

02 Markus Bauer 1024

headlineleerIt's a kind of magic - legendär der Spitzname aus aktiven Fußballerzeiten: Magic Machl. Heute ganz real einer der aktivsten Ehrenamtler in der Stadt, selten eine Veranstaltung, bei der man ihn nicht in der Musi oder hinter der Kasse, am Grill, beim Aufbauen, Abräumen oder Gläser-Spülen usw. trifft. Als Geschäftsleiter und Kämmerer in der Gemeinde Soyen sowie als Stadtrat bringt er geballte Kommunalverwaltungskompetenz mit, die man am 15. März auch wieder dem Wasserburger Stadtrat verfügbar machen kann: einfach Georg Machl auf Listenplatz 3 wählen.

 

03 Georg Machl 1024

headlineleer

Wir verknüpfen Kontinuität mit Wandel: Erfahrungen zusammen mit einer frischen, tatkräftigen Mannschaft schaffen zukunftsträchtige Ideen für die Stadtentwicklung. Hervorragend verkörpert auf Listenplatz 4 von unserer lieben Elisabeth Fischer - ein wahrer Erfahrungsschatz mit 24 Jahren im Stadtrat, die Auskennerin bei Kitas und Schulen, als Kreisrätin weit vernetzt im Landkreis zum Wohle Wasserburgs - und unverändert willens zu gestalten satt nur zu verwalten.

04 Elisabeth Fischer 1024

headlineleerAls Leiter Firmenkunden bei der Sparkasse tief involviert im Wasserburger Wirtschaftsgeschehen und bei uns auf Listenplatz 5 für mehr Miteinander von Unternehmen und Stadt wählbar: Jakob Schedel - sein Herzensanliegen außerdem: ein familiensicherer Radweg vom Badria bis zum Bahnhof.

 

05 Jakob Schedel 1024

headlineleer

Mit medizinischer Fußpflege - im Studio in der Färbergasse und ambulant - ist unsere Frauen-Unions-Vorsitzende ganz dicht dran am Alltag von Senioren, genauso wie an den Sorgen und Nöten kleiner Dienstleistungsunternehmen: auf Listenplatz 6 Annette Küspert

06 Annette Kuespert 1024

headlineleer

Unsere Reitmehringer Allzweckwaffe - sei es im Stadtrat, als CSU-Vorsitzender, als Aktiver bei der Freiwilligen Feuerwehr Attel-Reitmehring, als Vorsitzender der Edlinger Veteranen- und Reservisten und, und, und. Wolfgang Schmid auf Listenplatz 7 ist immer zur Stelle wenn's brennt.

07 Wolfgang Schmid 1024

headlineleer

Setzt sich mit Leidenschaft dafür ein, dass die kleinen Unternehmer, Handwerker, Dienstleister und Händler bzw. die Wirtschaft überhaupt mehr Beachtung in der Kommunalpolitik bekommen und die Stadt dem Bedarf für Gewerbeflächen besser gerecht wird, damit die Arbeitsplätze in der Stadt erhalten bleiben: Simone Huber, Geschäftsführerin bei Jalousien Huber GmbH und bei uns auf Listenplatz 8 für den Wasserburger Stadtrat wählbar.

08 Simone Huberheadlineleer

Auch wenn er als Student für Luft- & Raumfahrttechnik hoch hinaus will, bleibt der JU Vorsitzende in Wasserburg politisch auf dem Boden: Lucas Krumpholz auf Listenplatz 9 für den Stadtrat.

09 Lucas Krumpholz 1024

headlineleer

Die Ruhe und Beschaulichkeit der Wasserburger Altstadt liegt der promovierten Zahnärztin Sandra Wagner besonders am Herzen, notwendige Stadtentwicklungen müssen stets mit Bedacht angegangen werden. Dafür können Sie Listenplatz 10 Ihre Stimme geben. Übrigens, wie so oft, hinter jeder starken Frau steht ein starker Mann - in Sandras Fall mit großer Überzeugung für ihr politisches Engagement Richard Wagner von BMW Richard Wagner.

09 Sandra Wagner 1024

headlineleer

Als Hausarzt in der Altstadt ganz nah am Menschen und ihren Nöten: Dr. Stefan Girbaci, auf Platz 11 unserer Vorschlagsliste für den Stadtrat - aufgewachsen und ausgebildet in Temeswar (Rumänien) und danach Facharztausbildung zum Internisten in Mühldorf am Inn, damit bringt er auch wichtige Erfahrungen der europäischen Arbeitsmigration in unsere Politik.

10 Stefan Girbaci 1024

headlineleer

Nicht zuletzt wegen ihrer Begeisterung für Geschichte und entsprechendem Studium ist Tatjana Sawran eine Mittlerin zwischen den Kulturen der russlanddeutschen Spätaussiedler und der neuen Wasserburger Heimat und bei uns auf Listenplatz 12.

12 Tatjana Sawran 1024

headlineleer

Zukunft braucht digitale Infrastruktur, dafür setzt sich Sven Karthäuser auf Listenplatz 13 vernehmbar ein - und als Fernsehstimme der Starbulls Rosenheim weiß er sich Gehör zu verschaffen.

13 Sven Karthaeuser 1024

headlineleer

Zusammen mit Tom Neuner die Schäffler-Vertretung bei uns im Team, von daher schon von Amts wegen Frohnatur und nach Schäffler-Brauch bestens beleumundet: auf Listenplatz 14, Michael Misch; neben Familie und vielfältigem Ehrenamt als Abteilungsleiter bei der Firma Meggle beschäftigt.

14 Michael Misch 1024

headlineleer

Als kaufmännischer Leiter des kbo-Inn-Salzach-Klinikum trägt er genauso bescheiden wie sympathisch die Verantwortung für über 1.600 Mitarbeiter und die größte Wasserburger Baustelle, den Klinikneubau gemeinsam mit RoMed, und damit für einen ganz wesentlichen Baustein der Wasserburger Zukunft: Dr. Stefan Piehler auf Listenplatz 15 der CSU-Stadtratskandidaten.

15 Stefan Piehler 1024

headlineleer

Alles unter Kontrolle vom Listenplatz 16 aus: Thomas Neuner, der Leiter Controlling bei der Raiffeisenbank RSA eG.

16 Thomas Neuner 1024

headlineleer

Als Export-Manager bei der Privatmolkerei Bauer in der Welt zuhause, aber überzeugt in Wasserburg daheim: der gebürtige Südtiroler Arno Welponer auf Listenplatz 17.

17 Arno Welponer 1024

headlineleer

Auf Listenplatz 18 DER Macher für die richtigen Rahmenbedingungen im Wasserburger Fußball: Kevin Klammer - der Mann weiß, wie siegen und aufsteigen organisiert wird; super, dass er bei uns dabei ist.

18 Kevin Klammer 1024

headlineleer

Bei uns auf der Liste auch Handwerker mit Durchblick, der Inhaber der Glaserei Gartner auf Listenplatz 19: Hannes Fellermayr

19 Hannes Fellermayr 1024

headlineleerAls Leiter der AOK-Geschäftsstelle und Vorsitzender des Arbeitskreises Schule-Wirtschaft in Wasserburg den Menschen und der Zukunft verpflichtet: Norbert Lambacher auf Listenplatz 20.

20 Norbert Lambacher 1024

headlineleer

Nur bei uns wählbar: ein echter Prinz, Fabi I. Fabian Pleizier, auf Liestenplatz 21 steht für ein lebendiges Wasserburg - erstmalig live mit seiner Magdalena II. und der Stadtgarde Wasserburg (a. Inn) um Mitternacht beim Badriazzo 2020 – Schwarz-Weiß-Ball.

21 Fabian Pleizier 1024headlineleer

Schon lange mit vollem Einsatz insbesondere auch für den Einzelhandel in der Altstadt, damit Wasserburg ein attraktives Versorgungszentrum bleibt, in dem der stationäre Handel Zukunft hat: auf Listenplatz 22 Christoph Klobeck

22 Christoph Klobeck 1024

headlineleer

Startschuss für die 1. Runde der Vorstellung unserer Stadtratskandidaten. An der Spitze der Abteilung Attacke, die das Feld von hinten aufrollt: Robert "Zeisi" Zeislmeier - Listenplatz 23.

23 Robert Zeislmeier 1024

headlineleer

Nachdem John Cater leider wegen recht verzwickter Brexit-Regelungen nicht mehr für die CSU kandidieren darf, rutscht unser erster Ersatzkandidat nach - da haben wir das berühmte lachende und weinende Auge: sehr, sehr schade, dass John nicht mehr dabei ist, wir schätzen ihn alle sehr (und er unterstützt uns ja auch weiter) und toll, dass Martin Rahm jetzt antreten kann - seine Firma heißt Webaufzug und mal schauen, ob er daraus einen Wahlaufzug macht, hoch von Listenplatz 24 in den Stadtrat. Willkommen auf der Liste, lieber Martin!

Listenplatz24

headlineleer ... und nicht zu vergessen, unsere beiden Ersatzkandidaten:

Ersatz